03/06/2017 - GIMMA @Palazzo Bowling & Beat Club Coira (SVIZZERA)

Pubblicato il 2 maggio 2017 | da Nx of MassaK |

03/06/2017 - GIMMA @Palazzo Bowling & Beat Club Coira (SVIZZERA)

https://www.facebook.com/events/1793950447520827/

Schermata 2017-05-02 alle 01.30.05

Gian-Marco Schmid ist Rapper, Autor und Werber. Berufstechnisch allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Die letzten Jahre hat er sich eher in Büros verschanzt als auf Bühnen gezeigt.

2017 markiert hier allerdings einen Wendepunkt. Nach einem erfolgreichen Doppelalbum (Megaschwiizer/Ultraschwiizer) und Buch (40,Buch der Woche bei SRF) Ende letztes Jahr begibt sich Schmid alias «Gimma» wieder auf Tour mit Lesungen und Konzerten.

Endli wider! Aber es gibt noch eine Überraschung obendrauf vom hardest working Rapper in showbiz: am 5.3.17 erscheint SCHON WIEDER ein BRANDNEUES ALBUM! "Über-Leba&Sterba Vol.1" wurde komplett von Laganaro Beats produziert und im neuen Klangstark Studio Chur aufgenommen.

12 Solo-Alben in Mundart und 2 Bücher gehen inzwischen auf sein Konto, daneben 2 Filme und über 200 Kolumnen für Ringier und Somedia. Aus diesem Fundus lässt sich wahrlich schöpfen.

Trotz einem kapitulierenden Gehör tritt er jetzt entgegen seines Abschieds von der Bühne ums Jahr 2011 - kurz nach seinem Top10 Album "Mensch si" - doch wieder ans Mikro.

Wie kommt's? "Auf der einen Seite hatte ich während der letzten 5Jahre an Lesungen und bei Gastauftritten viel Zeit neue Dinge auszuprobieren, wie ich mit dem reduzierten Gehör live umgehen kann. So wurde einiges angepasst. Zum anderen habe ich für Live jetzt ein Team beisammen, das meine Probleme sehr gut kennt und einschätzen kann und allenfalls reagiert, wenn es schwierig
wird".

Es werden in Zukunft nur noch kleinere Locations und Bühnen sein, aber das ist egal. "Das kenne ich ja von den Lesungen, da stehst du manchmal auch nur vor einem Dutzend Leuten. Das passt schon". Die neue Bescheidenheit, herzig. Passt so gar nicht zur Sprachgewalt des Bündners.
Türe 20.00 Uhr

CONDIVIDILO!


Autore

Comments are closed.